Putin zu Gast bei Merkel

Auf dem Brandenburger Barockschloss Meseberg trifft der russische Staatspräsident Putin bei strahlender Sommersonne ein. Bereits zum achten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre begegnen sich Vladimir Putin und die deutsche Bundeskanzlerin, internationale Gipfeltreffen nicht mitgerechnet. Besprochen werden soll die Lage in Syrien und in der Ost-Ukraine, auch die umstrittene Gas-Pipeline "Nord Stream 2" wird Thema sein. Bei so viel Konfliktpotential erschien es den Gesprächspartnern vielleicht ratsam, eine Unterrichtung der Presse über den weiteren Verlauf des Treffens gar nicht erst vorzusehen. Und so endet der medienöffentliche Teil der Begegnung mit einem höflichen Dankeschön Putins an die Adresse von Angela Merkel für die Möglichkeit - des Gesprächs.